Dún Rí Shéamuis, Cionn tSáile
County Cork

James’s Fort wurde Anfang des 17. Jahrhunderts nach der Schlacht von Kinsale auf einer Landzunge in der Bandon-Mündung erbaut. Die militärische Befestigung wurde in seiner kurzen Geschichte mehrfach zum Spielball rivalisierender Mächte. Den Beinamen “The old Fort“ erhielt James’s Fort als auf der gegenüberliegenden Uferseite mit dem Charles Fort eine weitere Festung gebaut wurde.

Heutzutage wird das Fort sowohl von Touristen als auch Einheimischen besucht, die sich an der landschaftlich reizvollen Lage erfreuen. Die Festungsanlage ist von untertunnelten Erdwällen umgeben, die frei zugänglich sind.