Irland Mietwagensuche

Unsere Mietwagensuche findet die günstigsten Mietwagen in Irland bei renommierten Anbietern wie Hertz, Budget, Sixt, National, Europcar, Avis uvm.:

Ein Mietwagen in Irland ist unserer Meinung nach die flexibelste und einfachste Möglichkeit, Irland unabhängig und frei auf eigene Faust zu erkunden. Gerade bei einem Roadtrip auf dem Wild Atlantic Way kann man mit dem Auto sein eigenes Tempo bestimmen und Stopps einlegen, wo immer man mag. Wir empfehlen den Mietwagen schon vorab zu buchen, damit Deine Irlandreise gleich nach Ankunft auf der grünen Insel richtig losgehen kann. Mietwagen-Stationen gibt es an den Flughäfen in Dublin, Cork, Shannon und Kerry – auch in größeren Städten wie z.B. Galway. Das Angebot an Mietwagen reicht in Irland vom Kleinwagen für den Urlaub zu zweit bis zu geräumigen Fahrzeugen für die ganze Familie.

Wissenswertes rund um Mietwagen in Irland

Irland Mietwagen online buchen

Wenn Du einen Mietwagen online buchst, benötigst Du eine Kreditkarte. Eine Kreditkarte benötigst Du auch vor Ort, wenn Du den Mietwagen abholst. Bei der Abholung wird auf der Kreditkarte eine Kaution reserviert, in der Regel auch zusätzliche Kosten für Kraftstoff (diese werden zurück gebucht, wenn Du das Fahrzeug wieder vollgetankt zurückbringen). Ebenfalls wichtig bei der Abholung ist, dass Du einen gültigen Führerschein mitführst und mindestens 1 Jahr im Besitz dieser Fahrerlaubnis bist. Bei vielen Autovermietern gilt als Mindestalter 25 Jahre.

Zusatzkosten

Wenn Du bei der Abholung des Mietwagens einen zusätzlichen Fahrer eintragen lässt, können dafür Zusatzkosten entstehen. Navigationsgeräte oder Kindersitze sind ebenfalls Extras, für die ein Aufpreis zu entrichten sind. Zusatzkosten können auch entstehen, wenn Du den Mietwagen nicht an der selben Mietstation abgibst, an der Du das Fahrzeug abgeholt haben.
Grundsätzlich ist in der Wagenmiete Kaskoschutz (CDW) und Diebstahlschutz (TP) beinhaltet – jedoch meist mit einer Selbstbeteiligung im Schadensfall. In der Mietstation wird man Dich hierauf hinweisen und Dir gegebenenfalls eine Zusatzversicherung anbieten, sodass die Selbstbeteiligung entfällt.

Linksverkehr etc.

In Irland herrscht Linksverkehr. Aber keine Sorge, man gewöhnt sich verhältnismässig schnell daran, auf der linken Straßenseite zu fahren. Beim Linksfahren ist zu beachten, dass man auf der rechten Seite überholt und sich in einem Kreisverkehr im Uhrzeigersinn bewegt. Im Prinzip läuft alles anders herum, als es der Kontinentaleuropäer gewohnt ist, bis auf eine Ausnahme: an ungeregelten Kreuzungen gilt Rechts vor Links.
Die Höchstgeschwindigkeiten liegen Innerorts bei 50 km/h, auf Regional Roads (R) 80 km/h, auf National Roads (N) 100 km/h und auf den Motorways (M) 120 km/h. Sollte Dich Deine Reise nach Nordirland führen, so ist zu beachten, dass dort Geschwindigkeitsangaben und Entfernungen in Meilen (1 Meile entspricht ca. 1,6 km) angegeben werden.

Stand 09/2017, Angaben ohne Gewähr