Malin Head Cionn Mhálanna

Malin Head liegt im äußersten Norden der Inishowen Halbinsel und markiert den nördlichsten Punkt auf dem irischen Festland. Die höchste Erhebung dieses wilden Küstenabschnitts ist Banba’s Crown, benannt nach der mystischen Königin Banba. Auf dem Hügel thronen weithin sichtbar die Überreste eines Wachturms aus napoleonischer Zeit. Von hier oben lassen sich das Küstenpanorama und die Berge der Inishowen Halbinsel wunderbar überblicken.
Von Banba’s Crown führt ein befestigter Wanderweg in westlicher Richtung entlang tief eingeschnittener Felsschluchten und Überhänge zum Malin Head. Deren Namen „Hell’s Hole“ und „Devil’s Bridge“ sind Programm und stehen für dramatische Naturschauspiele.

Wegbeschreibung

Malin Head ist einer der „Signature Points“ des Wild Atlantic Way und liegt ca. 15 km nordwestlich des Ortes Malin direkt am Wild Atlantic Way.

Literatur

Übernachten

Wild Atlantic Way Abschnitt

In der Nähe