Die Shannon Mündung

Von Kilkee nach Tralee

Im Herzen von West Clare, nicht allzu weit entfernt von Kilkee, befindet sich eine ursprüngliche Klippenlandschaft. Hier führt der Loop Head Drive entlang der felsigen Küste - nur wenige Meter vom Klippenrand entfernt. Bis zu einer Höhe von 80 Metern stemmen sich die beeindruckenden Felsformationen gegen die Fluten des Atlantiks.

Das Mündungsgebiet von Irlands längstem Fluß, dem Shannon, ist ein wichtiger Lebensraum zahlreicher Tierarten. Ganz besonders von Delfinen, die hier permanent leben und ihre Kälber gebären.

Auch Menschen wohnten einst im Mündungstricher des Shannon, genauer gesagt auf der kleinen Insel Scattery Island. Von Kilrush aus gehen die Boote nach Scattery, wo es eine verlassene Siedlung, die Ruinen einer Klosteranlage mit sehr gut erhaltenem Rundturm und eine alte Garnison zu besichtigen gibt.

Hat man mit der Fähre zum Südufer der Shannonmündung übergesetzt, folgt der Wild Atlantic Way der abwechslungsreichen Küste Nord Kerrys nach Ballybunion. Der beliebte Ferienort verfügt über wunderschöne Sandstrände und schroffe Klippen.