Killary Harbour

Von Westport nach Clifden

Zwischen der Clew Bay und Killary Harbour ragen spektakuläre Gebirgszüge auf, die diesen Abschnitt des Wild Atlantic Way dominieren. Kaum hat man Westport verlassen, zieht Irlands heiliger Berg Croagh Patrick, die Blicke auf sich. Irlands Nationalheiliger, Saint Patrick, soll 40 Tage und Nächte auf dem Berg gefastet und ganz nebenbei von hier oben aus Schlangen für immer von der Insel verbannt haben. Doch schon in vorchristlicher Zeit hatte der Berg eine wichtige Bedeutung, wie die Entdeckung eines keltischen Hügelforts auf dem Gipfel belegt.

Durch die Täler von Doolough und Delphi führt der Wild Atlantic Way nach Süden in Richtung Killary Harbour. Rund 15 Kilometer reicht dieser Meeresarm, von saftigen grünen Wiesen umschmeichelt, ins Landesinnere hinein.

Ein sich stetig änderndes Landschaftsbild und das Zusammenspiel von majestätischen Bergen und traumhaften Stränden sind die Wahrzeichen des Connemara Nationalparks. In den Genuss eines richtigen Highlights kommt man nahe Clifden, dem Hauptort von Connemara. Hier erhebt sich die Sky Road und gibt einen faszinierenden Panoramablick über den Atlantik und die vorgelagerten Inseln frei.